Pressemitteilungen

Um das Wohnungsangebot für Studierende zu erhöhen, baut das Studierendenwerk nahezu 1.000 neue Wohnplätze, lanciert eine Anzeigenkampagne und kooperiert mit Haus & Grund.

Jede Wohnmöglichkeit für Studierende zählt, besonders auch von Privatpersonen. Daher setzen das Studierendenwerk Stuttgart und Haus & Grund Stuttgart ihre Kooperation fort.

Studierende in Stuttgart sind deutlich zufriedener mit ihrem BAföG-Amt als andernorts in Baden-Württemberg. Das geht aus der aktuellen Qualitätsstudie hervor.

Das Studierendenwerk Stuttgart und Seehaus e.V. setzen ihre wertvolle Kooperation fort - gemeinsam wird nun ein neuer Wintergarten für die studentische Wohnanlage Bauhäusle gebaut.

Das Studierendenwerk Stuttgart plant am Campus Königsallee den Bau von 300 studentischen Wohnplätzen. Der Gemeinderat stimmte dem Bebauungsplan am vergangenen Mittwoch, 15. Mai zu – allein die CDU Fraktion...

Mit verschiedenen Aktionen und Maßnahmen zur Suchtprävention, regt das Studierendenwerk Stuttgart Studierende wie auch die eigenen Beschäftigten zu einem gesunden Lebensstil an.

Künftig werden in den Mensen und Cafeterien keine true fruits Smoothies mehr angeboten. Das Studierendenwerk sucht nach einem regionalen Anbieter.

Regionalauswertung der 21. Sozialerhebung liefert aktuelle Zahlen zur sozialen und wirtschaftlichen Lage der Studierenden in Baden-Württemberg.

Die Organe des Studierendenwerk Stuttgart kritisieren die Empfehlungen des Landesrechnungshofs, die staatliche Finanzhilfe an die Studierendenwerke zu kürzen.

Zum Wintersemester führt das Studierendenwerk Stuttgart Mehrweg-Becher ein. Das Ziel dabei: Auf dem Campus und in den studentischen Wohnanlagen soll Müll vermieden werden.

Bundesweiter Aktionstag der deutschen Studenten- und Studierendenwerke. Mit Blick auf den Wohngipfel der Bundesregierung, wollen sie gemeinsam auf die Wohnraumproblematik für Studierende aufmerksam machen.

Wertvolle Kooperation zwischen dem Studierendenwerk Stuttgart und Seehaus e.V.

Um das Wohnungsangebot für Studierende zu erhöhen, plant das Studierendenwerk gut 1.400 neue Wohnplätze, lanciert eine Anzeigenkampagne und kooperiert mit Haus & Grund.

Im Vorfeld des anstehenden Wintersemesters ist das Studierendenwerk Stuttgart in Kooperation mit Haus & Grund Stuttgart wieder auf der Suche nach bezahlbarem Wohnraum für Studierende.

Studierendenwerke Süd-West nehmen Stellung zur Handlungsempfehlung über die Finanzierung der Studierendenwerke

 

Ein Jahr lang wurde das Studentinnen-Wohnheim in Bad Cannstatt kernsaniert und um sechs neue Wohnplätze erweitert. Ab dem 15. Mai sind die Zimmer wieder bezugsbereit.

 

Bis zum Jahresende 2020 wird am Campus in Stuttgart-Vaihingen eine große Anzahl neuer Wohnplätze für Studierende entstehen. Die Bauprojekt-Pläne werden vom 13.-17. April im Gästehaus campus.guest ausgestellt.

Im Auftrag des Studierendenwerk Stuttgart sichtete und beurteilte das Preisgericht die Wettbewerbseinreichungen zur studentischen Wohnanlage am Campus Königsallee in Ludwigsburg.

Das Studierendenwerk Stuttgart übernimmt die Mensa am Campus Horb mit neuem Konzept: Die Studierenden und Beschäftigten der DHBW Stuttgart am Standort in Horb erwartet ein breiteres Speiseangebot, frühere...

Die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage, die im Mai unter Bewohnern und Bewohnerinnen sowie Nichtmietern und -mieterinnen des Studierendenwerk Stuttgart durchgeführt wurde, liegen nun vor.

 

Ein Speiseplan mit Bildern, standortbezogene Infos, dynamische Karten mit Mensen, Wohnanlagen und Supermärkten: Mit diesen und weiteren Neuheiten wartet die aktualisierte Website des Studierendenwerks auf.

Um das Wohnungsangebot für Studierende zu erhöhen, plant das Studierendenwerk drei neue Wohngebäude, lanciert eine Anzeigenkampagne und kooperiert mit Haus & Grund.

Neu beim Studierendenwerk Stuttgart: das „Semesterbeitragsstipendium“. Infos zur Studien-Finanzierung geben die Vorträge der Sozialberatung und das Amt für Ausbildungsförderung.

Mit vielfältigen Problemen und Fragestellungen kommen jungen Menschen zur psychotherapeutischen Beratung des Studierendenwerks Stuttgart; immer häufiger ein Thema: der Tod der Eltern.

Mit dem Motto „Alkohol? Weniger ist besser!“ startet an diesem Samstag die Aktionswoche Alkohol 2017, an der sich auch das Studierendenwerk Stuttgart beteiligt.

Das Studierendenwerk Stuttgart führt das automatische Aufladeverfahren Autoload in Kombination mit PayPal ein. Das bedeutet einfacheres Aufladen der Mensakarten und mehr Zeit für die Mittagspause.

Auf direktem Weg zum Mittagessen, eine größere Auswahl und heißere Speisen auf dem Teller: Diese drei Vorteile bringt der Umbau der Göppinger Speisenausgabe für die Studierenden mit sich.

Das Studierendenwerk baut auch 2017 sein Angebot weiter aus: neue Gerichte in den Mensen, eine Umfrage unter den Bewohnern und Bewohnerinnen sowie das neue Semesterbeitragsstipendium.

Am 1. Oktober wird in der Stuttgarter Rosensteinstraße eine neue Wohnanlage eröffnet, die Studierenden günstigen, hochwertigen Wohnraum bietet.

Anfang Oktober heißt das Studierendenwerk Stuttgart in der Esslinger Weststadt im kürzlich fertiggestellten Wohngebäude Rossneckar II sowie im Boardinghaus die ersten Mieter herzlich willkommen.

Da jede Wohnmöglichkeit für Studierende zählt, besonders auch von Privatpersonen, setzen das Studierendenwerk Stuttgart und Haus & Grund Stuttgart ihre Kooperation fort.

Das Stuttgarter Amt schneidet bei der aktuellen Zufriedenheitsbefragung unter knapp 1.000 seiner Antragsteller und Antragstellerinnen noch besser ab als bei der letzten Befragung 2011.

In der Eduard-Pfeiffer-Straße in Stuttgart-Nord wurde heute eine neue Kita des Studierendenwerk eingeweiht. Sie bietet den Kindern viel Platz zum spielerischen Lernen – im Haus und auch im großen Garten.

Künftig können alle Studierenden den Waschraum ihrer Wohnanlage mit der Sicherheit ansteuern, dort auch eine freies Gerät zu finden. Dazu wurde die App des Studierendenwerks um eine neue Funktion ergänzt.

„Wir rechnen, damit du zählst“

Die Kunstakademie und das Studierendenwerk Stuttgart zeigen die 30 Plakate der aktuellen Wanderausstellung zum Thema „Wie ge‐wohnt!“, darunter sechs von Stuttgarter Studierenden.

Nach zehnmonatigem Umbau erscheint die Cafeteria Contrast im ingenieurwissenschaftlichen Zentrum (IWZ) der Universität Stuttgart in modernem schwarz-weißem Gewand und ausgestattet mit neuer Küchentechnik.

Fast 4.000 Gedecke können der neue Teil- und der neue Vollautomat, die zwischen Mai 2015 und Januar 2016 eingebaut wurden, pro Stunde reinigen. Außerdem wurde die die Nassmüllentsorgung erneuert.

Die Eröffnung von vier Einrichtungen stehen beim Studierendenwerk Stuttgart in diesem Jahr als große Projekte auf der Agenda. Hinzu kommen Neuerungen im Bereich Gastronomie und die 25. BAföG-Novelle.

Ab dem Wintersemester 16/17 können aufgrund der 25. BAföG-Novelle wieder mehr Studierende von dieser günstigen Studienfinanzierung profitieren. Zur Fristwahrung bietet das Studierendenwerk einem Kurzantrag an.

Ihr Pressekontakt

Melanie Westphal
Leiterin Marketing
+49 711 / 95 74-412
+49 711 / 95 74-481
presse@sw-stuttgart.de

Büroadresse

Verwaltung
Rosenbergstraße 18
70174 Stuttgart
Anita Bauer
Pressesprecherin
+49 711 / 95 74 459
presse@sw-stuttgart.de

Büroadresse

Verwaltung
Rosenbergstraße 18
70174 Stuttgart