Paying by chip card

In our canteens and cafeterias, you can pay quickly and easily with your chip card. Simply top up your student card or your staff card and off you go!

Who can use the chip card?

Students and university staff who have a student or staff card in the form of a chip card can use it as form of cash-free payment. Hochschule Esslingen uses a different card system; see below for further information. Guests, staff or students who do not have an ID card can get a guest card at our Info Points for just €15. This sum consists of a €10 deposit and a €5 credit balance. If you have any questions about the chip card, please feel free to contact our Info Points.





  • Make a note of your card number when you receive the chip card!
  • If you lose your card, report to one of the Info Points. Found cards will be kept in a safe place.
  • If you don't have your card number or your card has not been handed in, your credit balance and deposit will, unfortunately, be lost.


  • The Studierendenwerk Stuttgart is not liable for mechanical damage to the chip card. That is why you should store your card in a cover if possible. Do not bend it or keep it in your back trouser pocket.
  • With chip cards of the Studierendenwerk Stuttgart, in the event of damage, the deposit will be forfeited.  
  • In the event of cards with technical defects, you will receive a new chip card free of charge and your credit will be transferred.


  • If a chip card has expired, it must be extended in good time:
    • Students do this by extending their university's registration at the "Studiensekretariat" of their university. The chip card gets validated then once you pay with it.
    • University employees need a new confirmation by their institute and can then extend their chip card at one of our Info-points.
  • If a chip card is invalid, we will charge you the guest price.  

If there are any further problems with your chip card, please come to our Info-Points or contact

Autoload with PayPal – always be in funds at the checkout

You can top up your chip card direct at the canteen checkout. The only prerequisites are a PayPal account (existing or newly created) and a one-off registration. You can do this and manage your details here.

To set up Autoload with PayPal, please scroll down to the "PayPal Settlement" tab after logging in to the "Autoload Setup" page.

The number of your chip card and the pin you need to log in are available at our Info Points.  

Topping up at the recharging terminal or Info Point

Topping up your card at the recharging terminal

You can top up the chip cards at recharging terminals with an EC-card and partly also with cash.

  • The minimum top-up amount is €10 with an EC card or €5 with cash.
  • If you top up your card with an EC card, a maximum of €30 is possible.
  • Only take the card out of the recharging terminal after the new amount of credit on the card has been displayed (wait for the booking process to be completed).
  • Do you have enough funds in your account? If the amount requested is returned to us by the bank (reason: an insufficient bank balance), we will pass on the fee to you.
  • If your EC card does not work on the recharging terminals, please have your bank activate the ELV ("electronic direct debit") for terminals.

Topping up your card at the Info-Point

  • At the Info Points, you can top up your chip card with cash, too.
  • Topping up your card with cash can only be done in fixed amounts: €5, 10, 15 etc.


Locations Recharging Terminals

  • Cafeteria DHBW Rotebühlstraße 41 / 1, 70178 Stuttgart
  • Cafeteria HfT (also with cash) Schellingstraße 24, 70174 Stuttgart
  • Cafeteria K I Keplerstraße 11, 70174 Stuttgart
  • Canteen Kunstakademie Am Weißenhof 1, 70191 Stuttgart
  • Canteen Musikhochschule Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart
  • Canteen Stuttgart-Mitte Holzgartenstraße 11, 70174 Stuttgart
  • Dormitory In der Au In der Au 16, 70327 Stuttgart
  • Uni-Library Holzgartenstraße 16, 70174 Stuttgart
  • Cafeteria Contrast Pfaffenwaldring 9, 70569 Stuttgart-Vaihingen
  • Cafeteria Denkpause Pfaffenwaldring 45, 70569 Stuttgart-Vaihingen
  • Cafe Urknall Pfaffenwaldring 55, 70569 Stuttgart-Vaihingen
  • campus.guest Universitätsstraße 34, 70569 Stuttgart-Vaihingen
  • Canteen Stuttgart-Vaihingen Pfaffenwaldring 45, 70569 Stuttgart-Vaihingen
  • Dormitory Fliderbahnplatz Filderbahnplatz 37, 70567 Stuttgart
  • Hochschule der Medien Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart-Vaihingen
  • Uni-Library Pfaffenwaldring 55, 70569 Stuttgart-Vaihingen
  • Bleyle-Areal Wilhelm-Bleyle-Straße 12, 71636 Ludwigsburg
  • Cafeteria Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Fröbelstraße 32, 71634 Ludwigsburg
  • Canteen Ludwigsburg Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg
  • Pädagogische Hochschule Ludwigsburg Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg

Validation and initialisation for students
So that you can use our cashless payment system with the discounted rate for students, the money chip on your student ID card must be validated for the current semester. You will have to re-register at the university in order to do so. Validation is possible, at the earliest, one day after your re-registration. Validation is then done automatically as soon as the card is inserted into the recharging terminal – the changed validity date will confirm this. You don't have to top up the card with credit.  
First-year students or students with a new student ID card must first have their new card scanned in one of the recharging terminals indicated below and have the money chip initialised (activated).

Initialising at the recharging terminal

1.    Insert the card into the recharging terminal
2.    Wait until the card value €0.00 is displayed
Staff card
Staff at the University of Stuttgart can apply for a staff card from the personnel department. You can get the application form at the Info-Points or can download it here:

Application form for card for employees (in German) 906.26 kB, pdf

The card system in Esslingen and Göppingen works differently: Here, you can recharge your chip card with money, extend the validity of the card and have the public transport ticket put on it. The chip card can be topped up with €5, €10, €20 and €50 notes. If a card is lost, the credit does not expire but is automatically transferred to the replacement card.  

Locations of the recharging terminals

  • Esslingen, Kanalstraße 33
    • Self-Service-Station, room S01.142a
    • Recharging terminal, Raum S08.009
  • Esslingen, Flandernstraße 101
    • Self-Service-Station, room F01.007
    • Recharging terminal, room F03.104 (canteen)
  • Göppingen, Robert-Bosch-Straße 1
    • Self-Service-Station, room G04.022 (next to the Cafeteria)


If you have any problems with the recharging terminals, please contact the hotline:

  • Hausdruckerei Esslingen Flandernstraße, Tel: +49 711 / 39 74 688
  • Hausdruckerei Esslingen Kanalstraße, Tel: +49 711 / 39 73 399
  • Outside office hours, Tel: +49 7153 / 92 86 26

If you have any problems with your chip card, please contact the registrar's office:

  • Studierendensekretariat Esslingen, Kanalstraße 33, room S01.125, Tel: +49 711 / 39 73 050
  • Studierendensekretariat Esslingen, Flandernstraße 101, room F01.073, Tel: +49 711 / 39 749
  • Studierendensekretariat Göppingen, Robert-Bosch-Straße 1, room G04.105, Tel: +49 7161 6790

Datenschutzhinweise für die „Elektronischen Geldbörse“

Das Studierendenwerk Stuttgart beachtet die Grundsätze des Landesdatenschutzgesetzes (LDSG) und verwendet nur die notwendigen Informationen, um das Geldbörsen-Verfahren durchführen zu können. Die Daten werden für keinen anderen Zweck verwendet.
Welche Daten enthält die Chipkarte?
Das Studierendenwerk ist zuständig für die „Elektronische Geldbörse“, weshalb ihm nur folgende Daten zur Verfügung stehen:

  • Die Seriennummer des Chips
  • Die Nummer Ihrer Hochschule
  • Der Subventionsstatus des/der Inhabers/in
  • Der Gültigkeitszeitraum
  • Der verfügbare Betrag der „Geldbörse“

Der Chip der Karte enthält zwar weitere Daten, diese sind jedoch so verschlüsselt, so dass sie für das Studierendenwerk nicht erkennbar sind. Informationen über diese weiteren Daten erhalten Sie von Ihrer Hochschule. Das Studierendenwerk hat keine Möglichkeit, auf die Daten der Hochschule zuzugreifen.

Auf der Karte sind lesbare Daten aufgedruckt. Diese Informationen werden von den Geräten des Studierendenwerks nicht erfasst und demzufolge nicht gespeichert oder anderweitig verwendet.
Für das Studierendenwerk sind die Benutzer der Karte grundsätzlich anonym. Wir können die Daten keiner bestimmten Person zuordnen.

Welche weiteren Daten verwendet das Studierendenwerk Stuttgart für die Geldbörse?

  • Bei allen Kartenaufwertungen wird der Betrag gespeichert, um den sich das Guthaben erhöht.
  • Bei Bezahlvorgängen werden der zu zahlende Betrag und der erworbene Artikel gespeichert.
  • Bei Aufwertungen mit der EC-Karte wird die bezogene Bankverbindung gespeichert; wird dies nicht gewünscht, kann die Baraufwertung genutzt werden.
  • Bei einer Rückbelastung wird das Guthaben wieder vermindert, die Karte gesperrt und dieser Vorgang gespeichert.
  • Bei Nutzung des Autoload-Verfahrens werden weitere Daten benötigt: Kartennummer, die bei PayPal hinterlegten Daten (E-Mail-Adresse und Kennwort) und der Abbuchungswunsch (Aufwertbetrag ab Restguthaben).
  • Bei den meisten Hochschulen sind die Karten bereits mit einem Gültigkeitsdatum versehen. Die Universität Stuttgart bildet hier die einzige Ausnahme. Deshalb erhält das Studierendenwerk Stuttgart von der Universität Stuttgart nach jeder Einschreibung oder Rückmeldung die Seriennummern der Chipkarten, damit diese an den Validierungsstationen neu validiert werden können (Validierung = Festlegung der Gültigkeitsdauer).

Die hier genannten Daten befinden sich nicht auf der Karte, sondern in den Hintergrundsystemen des Studierendenwerks. Die für das Autoload-Verfahren erforderlichen Daten werden in einem externen Rechenzentrum und bei PayPal gespeichert.
Wann und wo werden die Daten der Chipkarte verarbeitet?
Das Studierendenwerk Stuttgart verarbeitet Chipkarten-Daten nur dann, wenn die Benutzer die Karte in ein Lesegerät einführen oder nahe an eine der berührungslosen Lesestationen oder Kassen heranführen. Die Reichweite des verwendeten Chips beträgt nur wenige Zentimeter.
Die Geräte geben den Benutzern stets einen Hinweis, sobald ein Arbeitsschritt durchgeführt wird. Das heißt, alle Transaktionen können von den Benutzern wahrgenommen werden.
Bei Autoload-Aufladungen an der Kasse werden die Benutzer zuvor durch das Kassenpersonal um Zustimmung gebeten.
Wie werden die Daten geschützt?
Die für die Transkation notwendigen Nutzdaten auf dem Chip sind verschlüsselt, so dass Unbefugte keine näheren Informationen auslesen können. Es befinden sich ohnehin nur die notwendigen Daten auf der Karte.

Die Daten der Hintergrundsysteme sind im Rechenzentrum des Studierendenwerks gespeichert. Die für das Autoload-Verfahren erforderlichen Daten werden in einem externen Rechenzentrum und bei PayPal gespeichert. Der Transfer zwischen den Kassen, den Aufwertern, den Validierungsstationen und den beteiligten Rechenzentren erfolgt verschlüsselt.
Wer hat Zugriff auf die Daten und an wen werden Daten weitergegeben?
Zugriff auf die beim Studierendenwerk gespeicherten Daten haben nur besonders Befugte des Studierendenwerk Stuttgart, die in das Geldbörsen-Verfahren eingebunden sind. Bei der Aufwertung mit einer EC-Karte werden die für die Lastschrift notwendigen Daten über die Zahlungsverkehrs-Clearingstelle an die Bank des Karteninhabers weitergeleitet.

Bei Nutzung des Autoload-Verfahrens werden die dafür erforderlichen Daten in einem externen Rechenzentrum gespeichert, der Server wird durch einen externen IT-Dienstleister administriert. Deshalb können auch die Mitarbeiter des Rechenzentrums und des IT-Dienstleisters auf Daten zugreifen, beispielsweise zur Datensicherung. Zusätzlich werden die für Autoload erforderlichen Daten an PayPal übermittelt.

Darüber hinaus gibt das Studierendenwerk Stuttgart keinerlei Daten weiter, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig.
Wie lange werden die Geldbörsen-Daten gespeichert?
Die Daten auf der Chipkarte bleiben bis zur Vernichtung des Chips gespeichert. Die Daten in den Hintergrundsystemen werden nur so lange gespeichert, wie sie benötigt werden. Das Studierendenwerk Stuttgart unterliegt, wie alle anderen Unternehmen, der gesetzlichen Buchführungspflicht und muss Aufbewahrungsfristen einhalten. Deshalb müssen die Daten des Geldbörsen-Verfahrens zehn Jahre aufbewahrt werden. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden die Daten restlos gelöscht.
Welche besonderen Rechte können die Karteninhaber wahrnehmen?
Die Karteninhaber können sich jederzeit über den Stand ihres Guthabens auf der Karte informieren. Hierzu dienen die Lesestationen an den Info-Points. Auch über Ihre Daten in den Hintergrundsystemen können Sie Auskunft erhalten, ebenso über die Technik der Chipkarten. Wenden Sie sich dazu an unsere Beschäftigten an den Info-Points, die Ihre Anfrage aufnehmen und weiterleiten.
Außerdem besteht die Möglichkeit, Einsicht in das Verfahrensverzeichnis zu nehmen und bei gegebenem Anlass Daten berichtigen, sperren oder löschen zu lassen, der Datenverarbeitung generell zu widersprechen, und eventuell Schadensersatz zu fordern. Wenden Sie sich bei diesen besonderen Fragen bitte schriftlich an die Geschäftsführung des Studierendenwerk Stuttgart, Rosenbergstraße 18, 70174 Stuttgart.
Den Datenschutzbeauftragten des Studierendenwerk Stuttgart erreichen Sie unter folgender E-Mail-Adresse:

(Stand: Juli 2017)

General Privacy Notes