Metanavigation - Deutsch

Zertifikate und Auszeichnungen

Zertifikate und Auszeichnungen

Die Gastronomie des Studierendenwerk Stuttgart hat verschiedene Zertifikate und Auszeichnungen erhalten. Das bedeutet für uns, Verantwortung zu übernehmen. Für die Erhaltung und Verbesserung unserer Lebensumstände und unserer Umwelt. Wir legen Wert auf fairen Handel.

Für unsere Gäste bedeutet es das gute Gefühl, in unseren Mensen und Cafeterien gute und sichere Lebensmittel zu erhalten, die aus fairem Handel und ressourcenschonendem Anbau stammen.

 

Biosiegel
Für die Verwendung von Lebensmitteln aus ökologischer Landwirtschaft und ökologischer Lebensmittelverarbeitung Das bedeutet unter anderem kein chemischer Pflanzenschutz, keine leicht löslichen mineralischen Düngemittel, keine Verwendung von chemisch-synthetischen Wachstumsregulatoren oder Hormonen, begrenzter, streng an die Fläche gebundener Viehbesatz, Fütterung möglichst mit selbsterzeugtem Futter, weitgehender Verzicht auf Antibiotika, natürliche Rohstoffe statt Zusatzstoffe.

An fünf Tagen in der Woche bieten wir Ihnen je ein Bio-Gericht an, das nur Zutaten aus rein ökologischem Landbau bzw. aus rein ökologischer Tierhaltung enthält. Zusätzlich bietet das Studierendenwerk Stuttgart in seinen Cafeterien Bio-Lebensmittel an. Genießen Sie hier in der Gewissheit, sich selbst etwas Gutes zu tun und wählen Sie aus verschiedenen Schokoriegeln, Milch, Joghurt oder Getränken das Richtige für sich aus.

weiter www.bio-siegel.de


Fairtrade

Fairtrade
Die Gastronomie des Studierendenwerk Stuttgart studiert Küche und blickt dabei über den Tellerrand hinaus: Wir lassen mit fair gehandelten Produkten in Sachen soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit nichts anbrennen. Unter welchen - teilweise unmenschlichen - Bedingungen Waren produziert oder Nahrungsmittel angebaut werden, interessiert viele Konsumenten leider (noch) nicht die Bohne... Mit Ihrer Entscheidung für unsere FAIRTRADE-Angebote können Sie aktiv dazu beitragen, dass fairer Handel auch bei uns den Durchbruch schafft und sich immer mehr durchsetzen kann.

weiter ... mehr
weiter www.fairtrade-deutschland.de


MSC ­ Marine Stewardship Council

MSC ­ Marine Stewardship Council
Fisch und Meeresfrüchte aus zertifiziert nachhaltiger Fischerei Wir verwenden weitgehend Produkte, die aus einer MSC-zertifizierten Fischerei stammen. Das heißt, die Fischerei wurde unabhängig nach den Richtlinien des MSC für eine beispielhafte und nachhaltige Fischerei zertifiziert. Das blaue Siegel des MSC gibt Verbrauchern die Möglichkeit, beim Fischeinkauf eine umweltbewusste Wahl zu treffen. Mit dem Kauf von MSC-gesiegeltem Fisch unterstützen Verbraucher verantwortungsvoll geführte Fischereien und senden eine klare Botschaft an den Lebensmittelhandel. Sie lautet: Ich will nachweislich nachhaltig gefangenen Fisch. Diese Botschaft wird vom Handel an die Verarbeiter zur Fischerei weitergetragen und setzt dort Anreize für nachhaltiges Handeln. Das MSC-Siegel genießt weltweit Vertrauen und ist das bekannteste Label für Fisch und Meeresfrüchte aus nachhaltigem Wildfang.

MSC-Zertifizierungscode Studierendenwerk Stuttgart: MSC-C-51632 

weiter www.msc.org/de



Eigenkontrollsystem HACCP - durch TÜV Süd geprüft

Eigenkontrollsystem HACCP - durch das BAV Institut geprüft
Das Studierendenwerk Stuttgart arbeitet mit einem eigens für die verschiedenen Mensen, Menserien und Cafeterien entwickelten Eigenkontrollsystem. Das Eigenkontrollsystem HACCP dient dazu, gesundheitliche Gefahren vom Wareneingang bis zum fertigen Menü an der Essensausgabe in jeder Produktionsstufe zu erkennen, zu bewerten, zu kontrollieren sowie zu beherrschen. Definierte Richt- und Grenzwerte geben den Rahmen für die Produktsicherheit. Zum HACCP-Konzept gehören zum Beispiel Reinigungspläne, Wareneingangsprüfungen, Temperaturaufzeichnungen sowie Schulungsnachweise. HACCP steht für Hazard Analysis and Critical Control Point (Gefahrenanalyse und kritische Lenkungspunkte).

Alle Mitarbeiter, die Lebensmittel be- und verarbeiten, werden regelmäßig zu den Themen Infektionsschutz und allgemeine Hygienebedingungen (wie etwa Personal-, Produkt- und Betriebshygiene) geschult. Ebenfalls werden in allen Mensen von allen Essenskomponenten sogenannte Rückstellproben genommen. Diese werden mindestens sieben Tage tiefgefroren aufbewahrt, um gegebenenfalls auf gesundheitsschädliche Bakterien untersucht werden zu können.

Über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus lassen wir freiwillig unser strenges Qualitätssicherungs- und Hygienekonzept regelmäßig durch ein externes, neutrales Institut überprüfen.

weiter www.haccp.de 


HEIMAT-Produkte Heckengäu
Das Studierendenwerk Stuttgart baut den Anteil von regionalen Produkten stetig aus. Seit Mai 2011 stehen Linsen aus dem Heckengäu, einer Kulturlandschaft zwischen Stuttgart, Karlsruhe und Pforzheim, auf dem Speiseplan der sieben Mensen des Studierendenwerk Stuttgart.

Landwirte, Kleinbrenner, Müller, Imker und andere aus dem Heckengäu haben sich zur Markengemeinschaft „HEIMAT – nichts schmeckt näher“ zusammengeschlossen. Sie fühlen sich der gewachsenen Kulturlandschaft verbunden und erhalten diese mit ihren Produktionsweisen und Erzeugnissen. Das Markenzeichen HEIMAT gibt Ihnen eine Qualitäts- und Erzeugergarantie.

HEIMAT-Produkte dienen in besonderem Maße einer positiven Entwicklung der Region, in der sie hergestellt werden. Um dies sicherzustellen, darf das Siegel nur verwendet werden, wenn vereinbarte Kriterien glaubwürdig eingehalten werden.

weiter www.heckengaeu-natur-nah.de/erzeugnisse-aus-der-heimat.html