Gewinnspiel: Die besten Punsch-Rezepte

Kim kommt immer mit – und bringt Sie warm durch den Winter.

Weil das am besten mit Punsch geht, sammeln wir noch bis Sonntag, 9. Dezember, 16 Uhr, die besten Punsch-Rezepte.

Das sind unsere bisherigen Favoriten:

Emmas Punsch

1Liter Apfeltee
500ml Apfelsaft
1 Stange Zimt
Etwas Vanille

Tee kochen und zu dem Apfelsaft und der Zimtstange mit der Vanille geben. Lecker ist auch etwas Honig oder eine Prise braunen Zucker dazuzugeben. Und wer mag einen Schuss Rum.

 

Ricardas Punsch

Zutaten:
1 Stück Ingwer (3cm)
1 Vanilleschote
1 Stange Zimt
3 Nelken
3 Sternanis
50g Rosinen
50g gehackte Mandeln
1 Orange (Saft+Schale)
5 EL Brauner Zucker
1 Flasche trockener Rotwein
200ml Rum
1 Zitrone (Schale+Saft)
3 Kardamonkapseln
3 Körner Piment

Geschälten Ingwer in dünne Scheiben schneiden, Vanillemark auskratzen und zusammen mit der Schote und allen anderen Zutaten außer dem Rum 30 Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen und den Rum untermischen. Eine alkohfreie Variante kann man mit Tee statt Wein machen.

 

Sarahs Punsch

1 Liter Apfelsaft
1 Liter Traubensaft
2 Zitronen
1 Orange
6 Nelken
1 Stange Zimt
Muskat

Zitrusfrüchte in Scheiben schneiden, mit den Säften, Zimt und Nelken erwärmen. Eine Prise Muskat dazu.

 

Felix Punsch

1 Liter Früchtetee
Saft einer halben Zitrone
1 Packung Vanillezucker
1 Schuss Rum oder Amaretto
Trüber Apfelsaft

Zutaten in einem Topf erwärmen, nach Geschmack mit trübem Apfelsaft verfeinern.

 

Anne-Kathrines Punsch

1/2 Liter Tee (Früchte- oder anderen Beerentee)
1/4 Liter Apfelsaft, naturtrüb
1 Stange Zimt
1 Dose Mandarinen
150g Tiefkühlbeeren
4 TL Zucker
1/2 TL gemalenen Ingwer
oder 1cm geraspelten frischen Ingwer
1 Zitrone, in Scheiben geschnitten

Alle Zutaten in einem Topf und bei mittlerer Hitze erwärmen. Schmeckt am besten zu Plätzchen.