FAQ: Krieg in der Ukraine

Auf dieser Seite stellen wir Informationen für unsere Mieter*innen bereit, die von den Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine betroffen sind – selbstverständlich unabhängig ihrer Nationalität. Wir beantworten die häufigsten Fragen:

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich aufgrund der Sanktionen kein Geld aus der Heimat erhalte und meine Mietzahlungen nicht leisten kann?

Bitte wende dich in diesem Fall umgehend an unsere Mietbuchhaltung und schildere deine Situation. Frau Yildiz Colak ist hier deine Ansprechpartnerin: y.colak@sw-stuttgart.de oder Tel.: 0711 4470-1078. Gemeinsam finden wir eine Lösung.

 

Ich kann nicht wie geplant anreisen, was passiert mit meiner Kaution bzw. meiner Anzahlung?

Bitte wende dich frühzeitig – noch vor dem Einzugstermin – an den oder die für dich zuständige Sachbearbeiter*in im Studierendenwerk. Wir helfen dir gerne weiter.

Steht bereits fest, dass die Einreise nach Deutschland nicht stattfinden kann, stornieren wir deinen Mietvertrag kostenfrei.

 

Wenn ich erst später anreisen kann, bleibt mein Mietvertrag erhalten?

In diesem Fall ist es wichtig, dass du deine*n Sachbearbeiter*in rechtzeitig vor Vertragsbeginn über die verspätete Einreise informierst. Grundsätzlich bleibt der Mietvertrag bestehen, solange die Miete bezahlt wird. Ist keine Mietzahlung möglich, entscheiden wir im Einzelfall, ob es sinnvoll ist den Vertrag weiterzuführen oder zu stornieren bzw. zu kündigen.

 

Ich muss aufgrund des Krieges in der Ukraine zurück in meine Heimat. Kann ich mein Zimmer auch kurzfristig kündigen?

Wenn du aufgrund des Krieges dein Studium ab- oder unterbrechen musst, kannst du deinen Mietvertrag mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündigen. Bitte sende das Kündigungsschreiben per E-Mail an den*die für dich zuständige Sachbearbeiter*in.

 

Wie bekomme ich mein Geld zurück?

Der Zahlungsverkehr zwischen der Russischen Föderation, Belarus und der Ukraine ist durch Sanktionen stark eingeschränkt. Einzelne Banken können aber noch Transaktionen durchführen. Bitte informieren dich daher bei deiner Heimatbank nach den derzeitigen Möglichkeiten und Konditionen.

Das Studierendenwerk Stuttgart bietet internationalen Studierenden außerdem folgenden Service an: Ein- und Auszahlungen per Barcode – wir nutzen dafür das System des Anbieters viacash. Mit dem Barcode kannst du dir etwa deine Mietkaution bei verschiedenen Händlern wie Rewe, Penny oder Real bar an der Ladenkasse auszahlen lassen. Es fallen keine Gebühren an. Informationen dazu findest du hier auf unserer Website oder du wendest dich an deine*n Sachbearbeiter*in.

 

Du benötigst Rat und Hilfe zum Thema Studienfinanzierung oder fühlst dich durch die aktuelle Situation belastet und möchtest mit jemandem darüber sprechen?

Wir sind für dich da! Vereinbare gleich einen Termin mit unserem Team aus der Sozialberatung oder nimm Kontakt zu unserer psychotherapeutischen Beratungsstelle auf. Alle Gespräche sind vertraulich und für Studierende kostenfrei. Die Ansprechpersonen und Kontaktdaten findest du hier:

Sozialberatung

Psychotherapeutische Beratung