Regelung für VVS-StudiTicket

 Da die Hochschulgebäude durch die aktuelle Coronavirus-Situation geschlossen sind, haben Studierende derzeit keine Möglichkeit ihren Studierendenausweis zu validieren. Bei einer Fahrkartenkontrolle können sie somit nicht über den Ausweis nachweisen, dass sie immatrikuliert sind.

Wir haben mit dem VVS Rücksprache gehalten und darum gebeten vorübergehend eine Alternativregelung zu treffen, sodass Studierende die öffentlichen Verkehrsmittel bei Bedarf dennoch weiter nutzen können. Folgende Möglichkeit besteht bis auf Weiteres bzw. bis die Hochschulen und die Universität wieder geöffnet sind:

Für Fahrten von Montag bis Freitag zwischen 18:00 und 05:00 Uhr des Folgetages sowie ganztägig am Wochenende und an Feiertagen, können Studierende ihren Studierendenausweis in Kombination mit ihrer Immatrikulationsbescheinigung für das Sommersemester 2020 nutzen, um sich auszuweisen. Damit kann bei Bedarf auch ein VVS-StudiTicket gekauft werden.