Bessere Bedingungen für Masthühner

Als eines der ersten Studierendenwerke Deutschlands unterstützen wir die Europäische Masthuhn-Initiative. Ziel der Initiative ist den gravierendsten Tierschutzprobleme in der Hühnermast entgegenzuwirken, indem Mindestanforderungen definiert werden.

Konkret bedeutet das: Wir verpflichten unsere Lieferanten von Hühnerfleischprodukten (also Frischfleisch, TK-Ware sowie verarbeitete Produkte) dazu, bis 2026 eine Reihe von Auflagen zu erfüllen, die die Haltungsbedingungen von Masthühnern verbessern sollen. Dazu gehört etwa, dass die Tiere nicht länger in Käfigen oder Haltungssystemen mit mehreren Ebenen gehalten werden sollen und das europäische Tierschutzrecht ungeachtet des Produktionslands eingehalten wird. Gegründet wurde die Initiative von gut 30 Tierschutzorganisationen, darunter die Albert-Schweitzer-Stiftung, Greenpeace, ProVeg und Vier Pfoten.

Mehr Infos zur Initiative: https://www.masthuhn-initiative.de/